Feldarbeit abgeschlossen

Aktuelles

Drei wichtige Termine
Weiter

Mitmachen

Anforderungen für Mitarbeit
Weiter

Atlaswiki / Forum

Forum
Weiter

Seltene Arten (Mittelland, Jura)

Zitronenzeisig

Zitronenzeisig
Foto: © Beat Rüegger

Atlasquadrate im Mittelland und im Jura (gelb). Eine detailliertere Karte ist rechts unter „Service“ als Download verfügbar.

Atlasquadrate im Mittelland und im Jura (gelb). Eine detailliertere Karte ist rechts unter „Service“ als Download verfügbar.

Neun Arten sind in den Alpen mehr oder weniger verbreitet, im Mittelland und/oder Jura aber sehr spärlich oder deutlich rückläufig (Kuckuck, Wendehals, Felsenschwalbe, Bergpieper, Steinschmätzer, Ringdrossel, Mauerläufer, Zitronenzeisig, Alpenbirkenzeisig). Bei diesen Arten sind sämtliche Beobachtungen in den biogeografischen Regionen Mittelland und Jura auf ornitho.ch mindestens auf den Quadratkilometer genau und mit dem höchstmöglichen Atlascode zu erfassen, wenn möglich punktgenau. Pro Atlasquadrat sollen daher möglichst viele potenzielle Habitate dieser Arten aufgesucht werden, wie zum Beispiel strukturreiche, halboffene Landschaften, extensiv beweidete Flächen, Nadelwälder und Felswände. Das Ziel ist, dass damit die Verbreitung dieser Arten im Mittelland und Jura in den Quadratkilometern möglichst vollständig bekannt ist.

Ausserhalb des Mittellandes und des Juras zählen diese Arten zu den verbreiteten Arten.