Feldarbeit abgeschlossen

Mitmachen

Kilometerquadrat
Weiter

Methode

Atlasmethode
Weiter

Atlaswiki / Forum

FAQ
Weiter

Unterstützung

Unterstützen Sie eine Vogelart
Weiter

Informationen

Blaumeise

Blaumeise
Foto: © Emile Barbelette

Vögel brauchen ein vielfältiges Angebot an Habitaten und Strukturen. Deshalb zeigt die Entwicklung der Verbreitung der Brutvögel sehr gut, wie sich unsere Landschaft wandelt und welche Auswirkungen dies auf die Natur hat.

Der neue Brutvogelatlas ist der dritte in Folge und deckt zusammen mit dem Historischen Brutvogelatlas einen Zeitraum von über 60 Jahren ab. Er wird wie der Atlas 1993–1996 auch Veränderungen in den Beständen dokumentieren. Die vielfach beobachtete oder vermutete Ausdünnung von Beständen unserer Brutvögel bei ungefähr gleichbleibender Verbreitung wird nun erstmals deutlich werden.

Der neue Brutvogelatlas wird ein Standardwerk der Ornithologie der Schweiz und Liechtensteins werden. Er soll eine neue Grundlage für den Naturschutz sein.

Nicht zuletzt erhoffen wir uns vom neuen Brutvogelatlas auch einen Ruck unter den ornithologisch Interessierten in der Schweiz. Wir wollen ein Gemeinschaftswerk schaffen, das nur mit allen Freiwilligen zu erreichen ist, die sich für Vögel begeistern. Hier finden Sie alle Informationen, Erläuterungen zur Atlasmethode sowie die Mitmach-Möglichkeiten rund um dieses Projekt.