Feldarbeit abgeschlossen

Login

Klicken Sie auf „Weiter“, um sich mit Ihrem ornitho.ch-Login beim Forum anzumelden.


Aktuelles

Abschluss der Feldarbeiten
Weiter

Mitmachen

Anforderungen für Mitarbeit
Weiter

Methode

Atlasmethode
Weiter

Forum

Transfer der digitalisierten Daten in ornitho.ch

15.05.2013 11:34
Wann werden die digitalisierten Daten in ornitho.ch transferiert? Werden die Daten von jedem Rundgang transferiert?
16.05.2013 08:10
Die digitalisierten Daten werden nach Abschluss der Auswertung auf ornitho.ch transferiert, also erst nachdem auch die Revierausscheidung von der Vogelwarte kontrolliert worden ist. Wahrscheinlich dauert es im ersten Jahr etwas länger, denn die Verzahnung zwischen Terrimap online und ornitho.ch ist ziemlich komplex.
03.09.2013 09:32
Die digitalisierten Daten werden pro Rundgang als vollständiges Tagesblatt auf ornitho.ch hochgeladen. Innerhalb des Quadrats wird dabei pro Art die Summe der Individuen berechnet. Der Atlascode wird entsprechend den verwendeten Symbolen ergänzt: Werden beispielsweise nur Sänger gesehen, erhält die Art Atlascode 3; werden einmal kürzlich ausgeflogene Junge notiert, gibt es Atlascode 13.
08.03.2014 08:36
Endlich ist es soweit: Vor kurzem konnten wir die Terrimap-Daten von 2013 auf ornitho.ch hochladen, und zwar als geschützte Meldungen – sie sind also nur für die Kartiererinnen und Kartierer selbst sichtbar. Daten innerhalb des kartierten Kilometerquadrats wurden pro Rundgang zu einem vollständigen Tagesblatt zusammengestellt Die Einträge ausserhalb des Quadrats wurden als punktgenaue Einzelmeldungen erfasst.
Bei der Summe der Individuen wurden pro Art alle Einträge zusammengezählt. Wenn bei einzelnen Arten z.B. neben dem „Punkt“ (im Sinne von: hier sass der Vogel) auch noch ein „Pfeil“ gesetzt wurde (im Sinne von: in diese Richtung ist der Vogel abgeflogen), dann ergibt das für ornitho.ch ein zusätzliches Individuum bzw. eins zu viel. Die Zahl der Individuen ist bekanntlich nicht das Ziel der Kartierungen, so dass dieser kleine Fehler keine Auswirkungen hat. Sollte jemand einen solchen Fehler bemerken, wäre es am einfachsten, wenn er/sie die ornitho-Daten selbst korrigiert werden könnte. Bei neueren Kartierungen sollte also bei einer Flugbeobachtung grundsätzlich nicht noch extra ein Punkt digitalisiert werden, ausser die Zusatzinformation ist für die Revierausscheidung nötig (z.B. zwei gleichzeitig fliegende Turmfalkenmännchen).
Um eine Antwort schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.