Feldarbeit abgeschlossen

Mitmachen

Melden auf ornitho.ch
Weiter

Methode

Verlauf einer Atlassaison
Weiter

Atlaswiki / Forum

Arthinweise
Weiter

Unterstützung

Unterstützen Sie eine Vogelart
Weiter

Auftakt zur vierten Kartiersaison (14.04.2016)

Haubenmeise

Haubenmeise
Foto: © Marcel Burkhardt

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ab morgen kann mit den Kartierungen in den Kilometerquadraten begonnen werden. Besonders in tiefen Lagen sollte der erste Rundgang möglichst bald durchgeführt werden. Alle Kartiererinnen und Kartierer sollten ihre Unterlagen inzwischen erhalten haben. Ist dies bei Ihnen nicht der Fall, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung. Sollten Sie plötzlich verhindert sein und die Aufnahmen nicht gemäss den Vorgaben durchführen können, teilen Sie uns dies bitte sofort mit! Wir werden uns dann bemühen, die Kartierungen durch Ersatzleute sicherzustellen. Ihre Sicherheit hat bei den Aufnahmen übrigens immer klar Vorrang. Vermeiden Sie also unnötige Risiken! Bei Zwischenfällen oder im Notfall kontaktieren Sie uns umgehend (Mobile 078 837 32 93).

Ab dem 15. April können zudem viele weitere Arten wieder für den Atlas gezählt werden. Dann wird bei diesen Arten auch der Atlascode bei sämtlichen Meldungen automatisch verlangt. Bitte geben Sie immer den höchst möglichen Atlascode an, denn für den Brutvogelatlas ist der Atlascode zentral. Beachten Sie, dass Meldungen ohne Atlascode oder mit Atlascode 1 für den Atlas „wertlos“ sind, da sie nicht in die Auswertungen einfliessen. Bitte vergeben Sie den Atlascode 1 (Art zur Brutzeit beobachtet) nur, wenn ein Brüten am entsprechenden Ort nicht denkbar ist. Standardmässig sollte daher mindestens Atlascode 2 gesetzt werden (Art zur Brutzeit in einem möglichen Brutbiotop festgestellt).

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und schöne Entdeckungen!