Feldarbeit abgeschlossen

Aktuelles

Abschluss der Feldarbeiten
Weiter

Methode

Atlasmethode
Weiter

Atlaswiki / Forum

Hinweise zum Melden auf ornitho.ch
Weiter

Anforderungen für die Mitarbeit

Zippammer

Zippammer
Foto: © Günter Moosrainer

Der Atlas 2013–2016 soll in mancher Hinsicht die Referenz für die nächsten 20 Jahre werden. Daher ist es entscheidend, dass die Mitarbeitenden einige Anforderungen erfüllen. Diese gelten insbesondere bei der Übernahme von ganzen Atlasquadraten, bei der Kartierung in Kilometerquadraten und bei einem gezielten Feldeinsatz.

Voraussetzungen für eine Mitwirkung beim Atlas sind:

  • Gewissenhaftigkeit,
  • zuverlässiges und exaktes Arbeiten,
  • ein gutes Gehör und gute Augen,
  • auf mehrjähriger Erfahrung beruhende sehr gute Stimmen- und Artenkenntnisse, und
  • ausreichende faunistische Kenntnisse.

So sollten auch Brutvögel wie Waldbaumläufer, Zippammer, Erlenzeisig oder Waldohreule anhand der Stimme erkannt werden, und es sollte bekannt sein, was wo und wann normal, selten oder aussergewöhnlich ist.

Wünschbar ist, wenn Sie über Kartierungserfahrung verfügen. Sie sollten problemlos Karten lesen können und die Erhebungen sauber dokumentieren. Wir sind Ihnen schliesslich dankbar, wenn Sie die Ergebnisse umgehend übermitteln.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie diesen zugegebenermassen anspruchsvollen Anforderungskatalog erfüllen, können Sie einen regionalen Atlaskoordinator oder das Atlasteam an der Vogelwarte kontaktieren. Wir beraten Sie gerne und können Ihnen allenfalls auch kommende Kurse vermitteln.